Daten­schutz­er­klä­rung

Daten­schutz­er­klä­rung

Gegen­stand

Nach­fol­gend möchten wir Sie darüber infor­mieren, welche perso­nen­be­zo­genen Daten bei Ihrem Besuch unserer Website und den nach­fol­gend beschrie­benen Vorgängen verar­beitet werden. Perso­nen­be­zo­gene Daten (nach­fol­gend „Daten“) sind alle Daten, die auf Sie persön­lich beziehbar sind, z.B. Ihr Name, Ihre E‑Mail-Adresse und Ihre Nutzung unserer Website.

 

Verant­wort­li­cher

Verant­wort­li­cher im Sinne der Daten­schutz-Grund­ver­ord­nung (DSGVO) ist die Neumann Verlage GmbH & Co. KG, Well­see­damm 18, 24145 Kiel, verlag@neumann-verlage.de. Unseren Daten­schutz­be­auf­tragten können Sie per E‑Mail unter verlag@neumann-verlage.de oder per Post unter unserer Anschrift mit dem Zusatz „der Daten­schutz­be­auf­tragte“ erreichen.

 

Brow­ser­daten

Sobald Sie unsere Website aufrufen, erhebt unser Webserver, auf dem unsere Website liegt, auto­ma­tisch die folgenden von Ihrem Browser über­mit­telten Daten:

IP-Adresse Ihres Endgerätes

Datum und Uhrzeit der Anfrage

Inhalt der Anfor­de­rung (konkrete Seite)

Zugriffs­status und über­tra­gene Datenmenge

Produkt- und Versi­ons­in­for­ma­tionen Ihres Browsers

Betriebs­system Ihres Endge­rätes von welcher Website aus der Zugriff auf unsere Website erfolgte.

Diese Daten sind für uns tech­nisch erfor­der­lich, um Ihnen unsere Website anzu­zeigen und um die Stabi­lität und Sicher­heit unserer Website zu gewähr­leisten. Die IP-Adresse Ihres Endge­rätes wird dabei nur für die Zeit Ihrer Nutzung der Website gespei­chert und im Anschluss daran unver­züg­lich gelöscht oder durch Kürzung anony­mi­siert. Die Rechts­grund­lage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO.

Ihre Anfrage

Wir bieten Ihnen verschie­dene Kontakt­mög­lich­keiten, z.B. unsere Anschrift, unsere E‑Mail-Adresse, unsere Tele­fon­nummer, Chat­sys­teme und unser Kontakt­for­mular. Wenn Sie mit uns Kontakt aufnehmen, nutzen wir die von Ihnen mitge­teilten Daten, wie z.B. Ihre E‑Mail-Adresse, Ihren Namen und den Inhalt Ihrer Anfrage, um Ihre Anfrage zu bear­beiten. In Rahmen der Kommu­ni­ka­tion setzen wir u.U. zusätz­lich Messenger ein. Sie sind jeder­zeit berech­tigt unsere weiteren Kommu­ni­ka­ti­ons­mittel zu nutzen. Nutzt der Messenger eine Ende-zu-Ende-Verschlüs­se­lung, so kann der Messenger-Anbieter nicht auf den Nach­rich­ten­in­halt zugreifen. Jedoch hat der Messenger-Dienst­leister u.U. Zugriff auf die Infor­ma­tion, dass eine Kommu­ni­ka­tion statt­ge­funden hat und welches Gerät genutzt wurde. Diese Daten werden aber durch den Messenger-Anbieter verar­beitet, lesen Sie hierzu dessen Datenschutzerklärung.

Die hierbei anfal­lenden Daten löschen wir, nachdem die Spei­che­rung nicht mehr erfor­der­lich ist, oder schränken die Verar­bei­tung ein, falls gesetz­liche Aufbe­wah­rungs­pflichten bestehen.

Die Rechts­grund­lage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO.

 

Funk­tio­nelle Cookies

Wir setzen Cookies ein, um die Nutzung unserer Website komfor­tabel für Sie zu gestalten.

Cookies sind kleine Text­da­teien, die im Rahmen Ihres Besuchs unserer Website von unserem Webserver an Ihren Browser gesandt und von diesem auf Ihrem Rechner für einen späteren Abruf vorge­halten werden. Die Cookies ermög­li­chen die Wieder­erken­nung Ihres Internetbrowsers.

Wir setzen Cookies ein, um Ihre Vorein­stel­lungen verfügbar zu machen, um Ihre persön­li­chen Daten bei zukünf­tigen Inter­ak­tionen mit unserer Website in die Einga­be­maske einzu­tragen zu lassen oder um Ihre Auto­ri­sie­rung sicherzustellen.

Session-Cookies werden auto­ma­ti­siert gelöscht, wenn Sie den Browser schließen. Andere Cookies werden auto­ma­ti­siert nach einer vorge­ge­benen Dauer gelöscht, die sich je nach Cookie unter­scheiden kann. Die genaue Spei­cher­dauer können Sie den Einstel­lungen Ihres Brow­sers entnehmen.

Sie können Ihre Browser-Einstel­lung entspre­chend Ihren Wünschen konfi­gu­rieren und z. B. die Annahme von Third-Party-Cookies oder allen Cookies ablehnen. Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie dann even­tuell nicht alle Funk­tionen dieser Website nutzen können.

Sie können die Cookies in den Sicher­heits­ein­stel­lungen Ihres Brow­sers jeder­zeit löschen.

Die Rechts­grund­lage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO.

 

Bewer­bungen

Falls wir auf der Suche nach Mitar­bei­tern sind, veröf­fent­li­chen wir Stellenausschreibungen.

Um Ihre Bewer­bung bear­beiten zu können, benö­tigen wir bestimmte Daten von Ihnen.

Neben Ihrem Namen und Ihren Kontakt­daten brau­chen und verar­beiten wir auch Ihre sons­tigen Bewer­ber­daten, z.B. Ihr Bewer­bungs­schreiben, Lebens­lauf, Zeug­nisse oder Gesprächsnotizen.

Die im Bewer­bungs­ver­fahren anfal­lenden Daten löschen wir, wenn die Daten für den Zweck der Bewer­bung nicht mehr gebraucht werden. Dies ist nach einer Frist von höchs­tens sechs Monaten nach Ende des Bewer­bungs­ver­fah­rens der Fall, sollte eine Anstel­lung nicht erfolgen. Dies gilt nicht, sofern gesetz­liche Bestim­mungen einer Löschung entge­gen­stehen, die Daten zum Zwecke der Beweis­füh­rung erfor­der­lich sind oder Sie einer längeren Spei­cher­dauer ausdrück­lich zuge­stimmt haben.

Falls wir Sie um Einwil­li­gung bitten, z.B. in die längere Spei­che­rung Ihrer Daten, ist die Rechts­grund­lage Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO, § 26 Abs. 2 BDSG. Ansonsten ist die Rechts­grund­lage Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO, § 26 BDSG.

 

Geschäfts­be­zie­hung

Für das Zustan­de­kommen wie auch für die Durch­füh­rung eines Vertrags über die von uns oder von Ihnen ange­bo­tenen Leis­tungen benö­tigen wir perso­nen­be­zo­gene Daten.

Im Rahmen der Anbah­nung bzw. der Durch­füh­rung des Vertrags müssen Sie dieje­nigen perso­nen­be­zo­genen Daten bereit­stellen, die für die Begrün­dung, Durch­füh­rung und Been­di­gung des Vertrags­ver­hält­nisses und die Erfül­lung der damit verbun­denen vertrag­li­chen Pflichten erfor­der­lich sind. Wir verar­beiten Ihre Daten, um den Vertrag mit Ihnen sowie um bestehende gesetz­liche Vorgaben, z.B. handels- oder steu­er­recht­li­cher Natur, zu erfüllen. Dies kann eine Weiter­gabe von Daten an Subun­ter­nehmer, Zahlungs­dienst­leister oder Behörden beinhalten.

Wir sind aufgrund handels- und steu­er­recht­li­cher Vorgaben verpflichtet, die Vertrags­daten für zehn Jahre zu spei­chern. Aller­dings nehmen wir nach zwei Jahren eine Einschrän­kung der Verar­bei­tung vor, d.h. Ihre Daten werden nur zur Einhal­tung der gesetz­li­chen Verpflich­tungen eingesetzt.

Die Rechts­grund­lage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO.

 

Bestands­kun­den­wer­bung

Sollten Sie Kunde bei uns werden, können wir Ihre in diesem Zusam­men­hang erhal­tene E‑Mail-Adresse nutzen, um Ihnen Werbung für ähnliche Waren oder Dienst­leis­tungen zukommen zu lassen.

Sie können dieser Werbung jeder­zeit wider­spre­chen, insbe­son­dere indem Sie uns über die im Impressum ange­ge­benen Kontakt­mög­lich­keiten hier­über infor­mieren. Auch falls wir Ihnen für einen Zeit­raum von zwei Jahren keine Werbung senden, sperren wir Ihre E‑Mail-Adresse für die Zusen­dung von Werbung. Für die Spei­che­rung Ihrer E‑Mail-Adresse an sich gelten die Ausfüh­rungen zu den handels- und steu­er­recht­li­chen Vorgaben im Zusam­men­hang mit Ihrem Kauf bei uns.

Die Rechts­grund­lage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO i.V.m. § 7 Abs. 3 UWG.

 

Dienst­leister

Soweit wir Dienst­leister einsetzen, die im Rahmen einer sog. Auftrags­ver­ar­bei­tung nach Art. 28 DSGVO für uns tätig werden, haben wir mit diesen einen entspre­chenden Vertrag geschlossen.

Soweit wir Dienst­leister in sog. Dritt­länder außer­halb der Euro­päi­schen Union bzw. des Euro­päi­schen Wirt­schafts­raums einsetzen, lassen wir Ihre Daten nur in Dritt­län­dern mit einem durch die EU-Kommis­sion geprüften Daten­schutz­ni­veau, auf Grund­lage beson­derer Garan­tien, wie z.B. vertrag­li­cher Verpflich­tung durch sog. Stan­dard­schutz­klau­seln der EU-Kommis­sion, verarbeiten.

Nähere Infor­ma­tionen stellen wir Ihnen auf Anfrage gern bereit.

 

Ihre Rechte

Sie haben gegen­über uns folgende Rechte hinsicht­lich der Sie betref­fenden Daten:

Recht auf Auskunft

Recht auf Berich­ti­gung oder Löschung

Recht auf Einschrän­kung der Verarbeitung

Recht auf Wider­spruch gegen die Verarbeitung

Recht auf Datenübertragbarkeit

Recht auf Beschwerde bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde

Falls Sie uns eine Einwil­li­gung zur Verar­bei­tung Ihrer Daten erteilt haben, können Sie diese jeder­zeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Sie können Direkt­wer­bung jeder­zeit wider­spre­chen. Falls Ihre beson­dere Situa­tion dies erfor­dert, können Sie jeder­zeit auch Verar­bei­tungen aufgrund von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO widersprechen.